MKRG - Mütze Korsch Rechtsanwaltsgesellschaft mbH | Dr. Jörg Podehl
16565
page,page-id-16565,page-child,parent-pageid-16447,page-template-default,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-9.5,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive

Dr. Jörg Podehl

Joerg Podehl - Rechtsanwalt

Dr. Jörg Podehl
Rechtsanwalt, Partner

Arbeitsrecht

Telefon: +49 (0) 211 8 82 92-9
Telefax: +49 (0) 211 8 82 92-6
podehl@mkrg.com

Trinkausstraße 7
40213 Düsseldorf

Dr. Jörg Podehl ist Fachanwalt für Arbeitsrecht und Partner bei MKRG. Er berät vorrangig im nationalen und internationalen Arbeits- und Vertriebsrecht.

Dr. Jörg Podehl betreut als Fachanwalt für Arbeitsrecht vorwiegend Unternehmen und Führungskräfte bei der Gestaltung von Arbeitsverträgen, der Begründung und Beendigung von Anstellungsverhältnissen sowie bei Umstrukturierungen. Besondere Kenntnisse und Erfahrungen hat er im Kollektivarbeitsrecht, bei Verhandlungen mit dem Betriebsrat und im internationalen Arbeitsrecht. Er tritt für seine Mandanten häufig bei Einigungsstellen und deutschlandweit vor Arbeitsgerichten, bis hin zum Bundesarbeitsgericht auf. Als Vertriebsrechtsexperte begleitet Dr. Jörg Podehl Unternehmen bei rechtlichen Fragen zu Maschinenlieferungsverträgen und Vertriebssystemen, wie Handelsvertreter- und Vertragshändlerverträgen und Joint-Ventures. Ein besonderer Schwerpunkt seiner internationalen Tätigkeit sind Rechtsfragen des Indiengeschäfts.

Dr. Jörg Podehl ist seit 2015 Partner bei MKRG. Er begann seine Anwaltstätigkeit 1995 als Justitiar von Mannesmann und später bei Vodafone bevor er Managementaufgaben als Leiter der Unternehmensentwicklung der Handelsblatt GmbH übernahm. Er war als Rechtsanwalt und Partner in anderen Wirtschaftskanzleien in Düsseldorf und London tätig.

Tätigkeitsbereiche

  • Beratung und Begleitung von Unternehmen bei allen arbeitsrechtlichen Fragestellungen, national und international
  • Beratung und Begleitung von Organen und Führungskräften bei allen arbeitsrechtlichen Fragestellungen
  • Beratung und Begleitung bei der Beendigung von Anstellungsverhältnissen
  • Kündigungsschutzklagen
  • Arbeitsrechtliche Restrukturierungsmaßnahmen
  • Management-Buy-Out- und -Buy-In-Projekten
  • Verhandlungen mit dem Betriebsrat
  • Vertretung vor Gericht
  • Durchsetzung und Abwehr von Schadenersatz-/Abfindungsansprüchen
  • Durchsetzung und Abwehr von Ansprüchen beim Handelsvertreterausgleich
  • Beratung bei Rechtsfragen im indischen Recht
  • Beratung und Begleitung beim Aufbau von Joint Ventures und anderen Vertriebssystemen
  • Beratung bei der nationalen und internationalen Vertragsgestaltung

Rechtsgebiete

  • Individualarbeitsrecht
  • Kollektivarbeitsrecht
  • Vertriebsrecht
  • Handelsvertreterrecht
  • Vertragsrecht
  • Internationales Recht

Sprachen

Deutsch, Englisch

Mitgliedschaften

  • Rechtsanwaltskammer Düsseldorf
  • Deutscher Anwaltverein
  • Düsseldorfer Anwaltverein
  • Deutsch-Indische Gesellschaft
  • Deutsch-Indische Handelskammer
  • Deutsche Institution für Schiedsgerichtsbarkeit (DIS)
  • German-Indian Round Table
  • Ostasiatischer Verein (OAV)
  • ARGE Internationaler Rechtsverkehr im DAV
  • Zahlreiche kollektiv- und individualarbeitsrechtliche Rechtsstreite vor dem Bundesarbeitsgericht
  • Komplexe Neuorganisation der Betriebsratsstruktur in Konzern
  • Gestaltung von Wettbewerbsverboten für internationale Konzerne
  • Verlagerung von IT-Support nach Rumänien und Indien
  • Verhandlung von Haustarifverträgen für Klinik-Konzern
  • Verhandlung von Betriebsvereinbarungen für große Unternehmen
  • Aufbau von Vertriebsstrukturen in Indien
  • Verschmelzung eines Joint-Venture Unternehmens auf eine indische Aktiengesellschaft
  • Führung von sehr umfassenden Kündigungsschutzprozessen (Managerverträge)
  • Umfassender Arbeitsplatzabbau (Sanierung) bei zahlreichen Unternehmen
  • Rettungsvereinbarungen (Sanierung)
  • „Haftung für Stress am Arbeitsplatz“, in: DER BETRIEB (erscheint voraussichtlich im Spätsommer/Herbst 2016)
  • „Verbesserte Handels-Schiedsgerichtsbarkeit für Indien“, Indo-German Chamber of Commerce, 06/2016
  • „Handbuch des Vertriebsrechts – Länderteil Indien“ (Hrsg. Martinek/Semler/Flohr), 4. Auflage, erscheint im Sommer 2016, Verlag C.H.Beck
  • „Einkaufsrecht der Republik Indien“, BIP Best in Procurement 01/2014
  • „Burnout – Herausforderung für die arbeitsrechtliche Praxis“, Personalwirtschaft, Sonderheft 10/2012
  • „Rechtsfragen des Indiengeschäfts“, Podehl/Mathur/Agarwal, Verlag Recht & Wirtschaft GmbH, Verlagsgruppe Deutscher Fachverlag, 2. Auflage 2012 sowie 3. Auflage 2017 (voraussichtlich Juni 2017)
  • „Kein einfacher Ausstieg“ in, IndienContact 4/2011, S. 31 f.
  • „Insolvenzrecht in Indien – Ein Überblick“, in: Recht der internationalen Wirtschaft (RIW) 1-2/2011 , Seite 54-57
  • „Aufbau von Vertriebsorganisationen in Indien“, in: Business Guide India
  • „Rechtsfragen des Indiengeschäfts“, Podehl/Mathur/Agarwal, Verlag Recht & Wirtschaft GmbH, Verlagsgruppe Deutscher Fachverlag, 2007
  • „Gateway of India“ – erleichterte ausländische Direktinvestition in Indien; in: Recht der Internationalen Wirtschaft Heft 6/2007
  • „Haftung des Arbeitgebers wegen Stress am Arbeitsplatz?“, in: DER BETRIEB 2007, S. 2090
  • „Markteintritt in Indien – Die rechtlichen Grundlagen“, in: Business and Law Rheinland 2006/07, Seite 48-50
  • „Einstweiliger Rechtsschutz bei Ansprüchen auf Übereignung von Investitionsgütern“, in: BetriebsBerater 46/2006 Seite 2484-2487
  • „Joint-Venture-Partner: Balast oder Erfolgsgeheimnis?“, in: io new management Nr. 6, 2006 Seite 22-27.
  • „Lieferung von Investitionsgütern / Anlagenbauverträge: Der Ausschluss der Haftung für sog. „Folgeschäden““, in: Der Betrieb 2005, Seite 2453 ff.
  • „The Workplace Survival Guide, Arbeitsrecht in der betrieblichen Praxis“, 1. Auflage 2005
  • „Internetportale mit journalistisch-redaktionellen Inhalten“, in: MultiMedia und Recht 2001, Seite 17 ff.
  • „Betriebsbedingte Kündigung: Weiterbeschäftigung im Konzern“, in: Der Betrieb 2001, Seite 711 f.
  • „New Zealand and the Convention on the Regulation of Antarctic Mineral Resource Activities (CRAMRA): An unhappy divorce?“, in: Victoria University of Wellington, Law Review, Volume 22, Number 1, Februar 1992, Seite 23 ff.