ERFOLG BRAUCHT FREIHEIT

Unternehmerischer Erfolg basiert auf unternehmerischer Freiheit:

Die eigenen Ziele setzen, die besten Wege gehen – das sind Grundlagen unternehmerischen Handelns. Den rechtlichen Rahmen nicht als Beschränkung zu begreifen, sondern frei zu denken und immer neue Lösungen für den Mandanten zu entwickeln – das ist die Grundlage anwaltlichen Handelns.

So wird aus freiem Handeln und freiem Denken unternehmerischer Erfolg.

PROFIL

Die Mütze Korsch Rechtsanwaltsgesellschaft mbH (MKRG) ist eine unabhängige Wirtschaftskanzlei. Von unserem Düsseldorfer Standort aus beraten wir nationale und internationale Unternehmen, Unternehmer sowie die öffentliche Hand bei allen wirtschaftsrechtlichen Fragestellungen.

BERATUNGS-PHILOSOPHIE

MKRG bietet eine sachorientierte juristische und wirtschaftliche Beratung. Unser Ziel ist, die für den Mandanten beste Lösung und Strategie zu finden und umzusetzen. Wir verstehen die Rechtsberatung nicht als Selbstzweck, sondern orientieren uns an ihren wirtschaftlichen Zielen.

EINSATZ

Die Rechtsanwälte von MKRG zeigen eine hohe zeitliche Präsenz und ein großes Engagement. Im Bedarfsfall sind wir für Mandanten ständig erreichbar. Dies ist Zeichen der starken Identifikation mit dem Mandat bzw. dem Projekt.

DAS NEUESTE VON MKRG

MKRG in Best Lawyers 2022 und Handelsblatt

Der renommierte US-amerikanische Fachverlag „Best Lawyers“ hat auch in diesem Jahr wieder ausführlich am deutschen Markt recherchiert und eine Liste von Rechtsanwälten zusammengestellt, die auf unterschiedlichen Gebieten des Wirtschaftsrechts tätig sind und von Kollegen und Wettbewerbern besonders empfohlen werden…

Beabsichtigte Änderungen des Statusfeststellungsverfahrens und mögliche Auswirkungen auf das Interim Management

Im Rahmen des Gesetzes zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2019/882 des Europäischen Parlaments und des Rats über die Barrierefreiheitsanforderungen für Produkte und Dienstleistungen und zur Ände­rung des Jugendarbeitsschutzgesetzes hat der Bundestag mit den Stimmen der großen Koalition klammheimlich auch die Änderung des Statusfeststellungsverfahrens (§ 7a SGB IV) beschlossen (BT-Drs. 19/29893 vom 19.05.2021). Als Sachverständige wurden unter anderem der Deutsche Gewerk­schaftsbund, die Bundesagentur für Arbeit und die DRV Bund angehört.

Erschwernisse der grunderwerbsteuerlichen Behandlung von share deals

Die Änderungen des Grunderwerbsteuerrechts betreffen nicht die Regeln zur Höhe der Steuer. Diese wird von den Bundesländern für ihr jeweiliges Gebiet festgelegt; die Sätze haben mit 3,5% bis 6,5% in einem Bundesstaat eine nicht mehr ganz unbedenkliche Spannbreite erlangt und führen beim Immobilienerwerb zu einer erheblichen Belastung. Diese Belastung ist im Rahmen der erheblich gestiegenen Grundbesitzkaufpreise nicht nur absolut gestiegen, sondern auch relativ zu dem ‚wahren Wert‘ der Immobilien. Gerade vor diesem Hintergrund war oder ist es interessant …

MKRG unterstützt MBRC the Ocean

MKRG unterstützt MBRC the Ocean, eine Non-Profit-Organisation, die sich der Reinhaltung der Ozeane widmet, im Rahmen ihrer Pro-bono Aktivitäten…

© Copyright - Mütze Korsch Rechtsanwaltsgesellschaft mbH