Dr. Matthias Orlowski referiert auf dem 11. Europäischen Kongress des Forum-Holzbau in Köln
25.09.2018

MKRG-Partner Dr. Matthias Orlowski referiert am 17. Oktober 2018 auf dem 11. Europäischen Kongress des Forum-Holzbau zum Thema „Das neue Anordnungsrecht des Bestellers gemäß § 650 ff. BGB – Unterschiede zu §§ 1, 2 VOB/B“. Der Kongress steht unter der Überschrift „Bauen mit Holz im urbanen Raum“ und findet am 16./17. Oktober 2018 im Gürzenich in Köln statt.

Themen sind u.a.

Block A1: Architektur „Geschossbau – modulare Bauweise im städtischen Kontext“

  • Grundzüge des modularen Entwerfens
  • Universal Design Quartier – Woodie
  • Üstra-Siedlung – Mehrgeschossiger Wohnungsbau in Holzmassivbauweise

Block A2: Potenziale serieller Gebäudekonzepte zur Quartiersnachverdichtung

  • Neue Rahmenvereinbarung für neun serielle und modulare Wohnungsbaukonzepte
  • Serielles Bauen: Ausgeführte Beispiele und Wettbewerbsbeitrag GDW
  • ACHTUNG: HYBRID – Projektbeispiel zur Quartiersnachverdichtung

Block B1: Feuchte- & Wärmeschutz

  • Sommerlicher Wärmeschutz
  • Der Sockelanschluss im Holzbau: Anforderungen – Herausforderungen – Ausführungen
  • Feuchteschutz im Holzbau – Alte Erkenntnisse und aktuelle Regelwerke

Block B2: Leistungsfähige Deckensysteme

  • Weitspannende Rippendecken im Geschossbau. Optimierte Mischkonstruktionen aus Schnittholz, LVL, Stahlblech, Beton
  • Hohlkasten – Leistungsfähig durch Kombinationen
  • Holz-Beton-Verbund Deckensysteme – Optimierung für kosteneffiziente Holz-Hybrid-Bauten

Block C1: In Zukunft mit Holz – die Novelle der Landesbauordnung in NRW

  • Modernisierung des Bauordnungsrechts in Nordrhein-Westfalen – Baurechtsmodernisierungsgesetz (BauModG NRW)
  • Hamburg Holzbaustadt – Auswirkungen der neuen BauO
  • Nachweis der geforderten Feuerwiderstandsdauer sowie der Brand- und Rauchdichtheit in mehrgeschossigen Gebäuden
  • Der erste „Fünf“-Geschosser in Köln

Block C2: Baurecht

  • Das neue Anordnungsrecht des Bestellers gemäß § 650 ff. BGB – Unterschiede zu §§ 1, 2 VOB/B
  • Mängelhaftung bei Baustofflieferungen – Bedenkenanmeldung/Ersatz von Aus- und Einbau-kosten
  • Chancen und Risiken der fiktiven Abnahme nach neuem gesetzlichen Bauvertragsrecht

Block D1: Intelligente und effiziente Fassaden in Modernisierung und Neubau

  • Vorgehängte und hinterlüftete Fassade – der Energiemanager: aktiv, passiv, nachhaltig!
  • Durch Fassadensanierung zur Autarkie?
  • Energetische Fassadensanierung mit Passivhauskomponenten im laufenden Schulbetrieb. Eine logistische und technische Herausforderung.
  • Größer, schneller, besser? Über 8 Stockwerke im industriellen Holzbau sind Tagesgeschäft – wie geht es weiter?

Block D2: Konzepte und Konstruktionen für den Mehrgeschossigen Holzbau

  • Laminated veneer lumber (LVL) made of spruce – Wood City Project
  • Skelett/Rahmen- und Brettsperrholzbauweise im direkten Vergleich
  • Hybridkonzepte für den mehrgeschossigen Büro- und Verwaltungsbau

Anmeldungen können bis zum 12. Oktober 2018 erfolgen unter www.forum-holzbau.com/EBH-Koeln.

Dr. Matthias Orlowski ist Partner der Mütze Korsch Rechtsanwaltsgesellschaft mbH und Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht. Er hat sich sowohl beratend als auch forensisch auf das Immobilien- und Baurecht sowie Vergaberecht spezialisiert und berät u.a. Unternehmen der Holzindustrie.

Ihr Ansprechpartner:

Dr. Matthias Orlowski

Rechtsanwalt, Partner

Immobilienrecht und Baurecht
Öffentliches Wirtschaftsrecht und
Vergaberecht

Telefon: +49 (0) 211 8 82 92-9
Telefax: +49 (0) 211 8 82 92-6
orlowski@mkrg.com